Das erste Jahr der Berufsausbildung kann als berufliche Grundbildung im Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) absolviert werden (für Jugendliche mit einem Hauptschulabschluss). Es werden fachtheoretische und fachpraktische Inhalte für die Berufsbereiche (Friseur/Kosmetik) vermittelt. Der Unterricht umfasst einen berufsübergreifenden Bereich (allgemeine Fächer) und einen fachbezogenen Bereich (Lernfelder).

Ein erfolgreicher Abschluss des BGJ kann als erstes Ausbldungsjahr auf eine nachfolgende Berufsausbildung angerechnet werden.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsabschluss
  • Bewerbung in schriftlicher Form
  • Aufnahmegespräch
  • persönliche und gesundheitliche Eignung

Ausbildungsdauer

12 Monate ab August

Berufsgrundbildungsjahr für Körperpflege (Friseur/Kosmetik)
(Berufsschule/Schulpflicht)

Unterrichtsbereiche

Allgemeinbildende Bereiche Fachtheoretische/Fachpraktische Bereiche Praktikum im Salon
Deutsch/Kommunikation In Ausbildung und Beruf orientieren  
Wirtschaftskunde Kunden empfangen und betreuen
Englisch Haare und Kopfhaut pflegen
Sport Frisuren empfehlen
    Haare schneiden
Pflegen der Haut und Gestalten mit dekorativer Kosmetik
Pflegen und Gestalten der Hände und Nägel

Abschluss

BGJ Körperpflege (Friseur/Kosmetik) mit möglicher anschließender Ausbildung zum/zur Kosmetiker/in (Fachstufe 1 und 2)